Herzlich Willkommen...


Kreispokal Zwischenrunde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rigobert Gessner  |  Mittwoch, den 02. Dezember 2015 um 00:14 Uhr

 

 

TT-Kreispokal-Zwischenrunde am 18.12.2015  

Beginn jew. um 19.oo Uhr

   Die an Nr.1 der Gruppen angegebenen Mannschaften sind Gastgeber/Ausrichter
         
Gruppe 1   Gruppe 2
1 ESV Lok Leinefelde 2   1 TSV Großbodungen 2
2 SG Kreuzebra 1   2 TSV Jahn Geisleden 1
3 SG BW Ershausen 1   3 SR Wingerode 2
4 SG Birkungen 1   4 SV Gerbershausen 1
         
Gruppe 3   Gruppe 4
1 SV Bernterode 2   1 TTV Dingelstädt 2
2 TSV Jahn Geisleden 2   2 TSV Jahn Geisleden 3
3 FSV 1921 Uder 1   3 FSV 1921 Uder 2
4 TSV Steinheuterode 1   4 ESV Lok Leinefelde 1
 
Kreisoberliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rigobert Gessner  |  Sonntag, den 15. November 2015 um 19:21 Uhr

In der Tabelle der Kreisoberliga ist der TSV Steinheuterode weiter auf dem Vormarsch, denn mit einem 10:7 Heimsieg gegen die 2. Mannschaft des TTV Dingelstädt rückte das TSV-Team auf den 3. Platz vor. Die Gastgeber hatten mit Andreas Mika (4,5) und Stefan Mika (3,5) zwei Spieler im Team, die die Partie fast im Alleingang entschieden.
Der Spitzenreiter, Lok Leinefelde, hatte beim 10:3 Erfolg an eigenen Tischen gegen die Reserve der Sportvereinigung Bernterode weit weniger Mühe als der Vize, TSV Jahn Geisleden, beim knappen 10:7 Auswärtssieg gegen Schwarz-Rot Wingerode II. Da die Partie über volle Runden ging, konnte die Nummer eins der Gäste, Torsten Schnur, mit vier Einzelsiegen überzeugen.
In den beiden restlichen Partien gab es deutliche Heimniederlagen für die Gastgeber. Dabei war Blau-Weiß Ershausen mit einem 2:10 gegen SV Bernterode I genauso chancenlos wie die SG Kreuzebra gegen den FSV Uder. Für beide Verlierer geht dadurch der Kontakt zum Tabellen-Mittelfeld so langsam verloren.

Lok Leinefelde - SV Bernterode II   10:3
Lok: Fütterer (3,5), Oberthür (3,5), Sachweh (1,5), Schröder (1,5)
SVB II: Talkowsky (2), Stolze (1), Born, Dietrich.

TSV Steinheuterode - TTV Dingelstädt II  10:7
TSV: A. Mika (4,5), S. Mika (3,5), Frydas (2), W. Mika
TTV II: Holbein (2,5), Große (2), J. Fernkorn (1,5), Iffland (1).

Schwarz-Rot Wingerode II - TSV Jahn Geisleden   7:10
SRW II: D. Wenderott (3), Mathias Wenderott (2,5), J. Kaufmann (1,5), J. Meyer

TSV: T. Schnur (4), Nguyen (3,5), G. Kruse (2,5), Vieth.

SG Kreuzebra - FSV Uder   3:10
SGK: Fasse (1,5), Nachtwey (1), Denin (0,5), Pfad
FSV: Pingel (3,5), Heidorn (2,5), Nielebock (2), Simon (2).

Blau-Weiß Ershausen - SV Bernterode I   2:10
BWE: B. Gremmer (1), K. Montag (1), Küstner, Menge
SVB I: Hentrich (3,5), Gaßmann (2,5), Barthel (2,5), Winter (1,5).

 
Kreisoberliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rigobert Gessner  |  Sonntag, den 01. November 2015 um 19:28 Uhr

Mit einem deutlichen 10:1 fertigte der aktuelle Tabellenführer der Kreisoberliga, Lok Leinefelde, den Aufsteiger Blau-Weiß Ershausen ab. Dabei reisten die Blau-Weißen allerdings mit drei Ersatzspielern an, die gegen den Spitzenreiter überfordert waren.
Überraschend hoch mit 2:10 verlor der FSV Uder an eigenen Tischen gegen den TSV Jahn Geisleden, denn in der Vergangenheit hatten sich beide Teams schon spannendere Duelle geliefert. Außer knappen Satzergebnissen und zwei Siegen gab es aber diesmal für die Gastgeber wenig Grund zur Freude.
Ein hart erkämpftes Unentschieden gab es zwischen den Reserve-Mannschaften von Schwarz-Rot Wingerode und TTV Dingelstädt. Die Gastgeber lagen im Spielverlauf bis zum 9:7 meist vorn, doch am Ende mussten sie mit einem Punkt zufrieden sein. Der reichte dann auch, um den zweiten Tabellenplatz gerade noch zu verteidigen.
Das Kellerduell zwischen der SG Kreuzebra und der 2. Mannschaft der Sportvereinigung Bernterode gewann der Gastgeber mit 10:5, so dass die Bernteröder jetzt die einzige Mannschaft ohne Pluspunkte in der Kreisoberliga sind.
Auch für die Erste der Bernteröder gab es diesmal kein Erfolgserlebnis, denn in Steinheuterode gab es einen 10:7 Sieg des gastgebenden TSV-Teams, obwohl Georg Hentrich vier Zähler einspielte. Außer ihm erzielten an diesem Wochenende der Wingeröder David Wenderott und der Kreuzebraer Andre Nachtwey die maximale Ausbeute von vier Einzelsiegen.

SG Kreuzebra - SV Bernterode II   10:5
SGK: Nachtwey (4,5), Pfad (3,5), Fasse (1), T. Metze (1);
SVB II: Talkowsky (2,5), Dietrich (1,5), Born (1), Stolze.

Schwarz-Rot Wingerode II - TTV Dingelstädt II   9:9
SRW II: D. Wenderott (4), Gumz (2), Mathias Wenderott (1,5), Rode (1,5);
TTV II: Iffland (3,5), J. Fernkorn (3), Große (1,5), Holbein (1).

TSV Steinheuterode - SV Bernterode   10:7
TSV: A. Mika (3,5), W. Mika (2,5), Grebenstein (2,5), S. Mika (1,5);
SVB: Hentrich (4), Gaßmann (2), Born (1), Winter.

Lok Leinefelde - Blau-Weiß Ershausen   10:1
Lok: Sachweh (3,5), Kaufmann (2,5), Fütterer (2,5), Oberthür (1,5);
BW: O. Gremmer (1), Küstner, Morgenthal, Schade.

FSV Uder - TSV Jahn Geisleden   2:10
FSV: Pingel (2), Nielebock, Simon, Heidorn;
TSV: T. Schnur (3,5), Nguyen (3,5), Kruse (1,5), R. Schnur (1,5).


 
Kreisoberliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rigobert Gessner  |  Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 11:51 Uhr

Das Kreisoberliga-Spitzenspiel des Wochenendes zwischen Lok Leinefelde und dem TSV Jahn Geisleden entschieden die Eisenbahner mit 10:6 für sich. Obwohl die Leinefelder nicht in Bestbesetzung antreten konnten, sorgten sie mit dem Gewinn beider Doppel für das erste Achtungszeichen und da Ingo Kaufmann mit 4,5 Zählern der Spieler des Tages war, blieb das Lok-Team auch im fünften Saisonspiel ohne Punktverlust.
Platz zwei in der Tabelle nimmt zurzeit etwas überraschend die Reserve von Schwarz-Rot Wingerode ein. Die Wingeröder bekamen am Freitagabend in Bernterode von der 2. Mannschaft der dortigen Sportvereinigung nur wenig Gegenwehr und das drückte sich dann auch im 1:10 Endergebnis aus. Besser machte es im Anschluss die Erste der Bernteröder, die nach hartem Kampf das Team der SG Kreuzebra mit 10:7 besiegte. Den Hauptanteil am Erfolg hatte diesmal Georg Hentrich, der mit 4,5 Punkten ungeschlagen blieb.
In Dingelstädt musste die gastgebende TTV-Reserve ohne ihren beruflich verhinderten Spitzenspieler auskommen, so dass aus dem erwarteten knappen Resultat gegen den FSV Uder nichts wurde. Trotz zum Teil spannenden Duellen gelang den Gästen schließlich ein sicherer 10:5 Auswärtssieg.
Die Partie zwischen Blau-Weiß Ershausen und dem TSV Steinheuterode endete 9:9 Unentschieden. Beide Teams mussten mit zweifachem Ersatz antreten, so dass sich die Handicaps ausglichen. Obwohl der Steinheuteröder Andreas Mika 4,5 Zähler einspielte, reichte es für sein Team nicht zu einem Auswärtssieg.

Lok Leinefelde - TSV Jahn Geisleden   10:6
Kaufmann (4,5), Fütterer (2,5), Langenhan (2,5), Sachweh (0,5) - T. Schnur (3), R. Schnur (2), Nguyen (1), Kruse.

SV Bernterode I - SG Kreuzebra   10:7
Hentrich (4,5), Gaßmann (2), Winter (2), Barthel (1,5) - Nachtwey (3,5), Pfad (2,5), Fasse (1), T. Metze.

SV Bernterode II - Schwarz-Rot Wingerode II   1:10
Talkowski (1), Stolze, Born, Dietrich - Gumz (3,5), D. Wenderott (2,5), Mathias Wenderott (2,5), Rosenthal (1,5).

TTV Dingelstädt II - FSV Uder   5:10
Iffland (2,5), Große (1,5), J. Fernkorn (1), Stöber - Nielebock (3,5), Pingel (3), Heidorn (2), Simon (1,5).

Blau-Weiß Ershausen - TSV Steinheuterode   9:9
Gremmer (3,5), Küstner (2,5), Menge (2), Morgenthal (1) - A. Mika (4,5), W. Mika (3), Seefried (1,5), Trümper.


 
Kreismeisterschaften Herren und Senioren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Rigobert Gessner  |  Sonntag, den 11. Oktober 2015 um 20:35 Uhr

Mit insgesamt 55 Teilnehmern waren die Tischtennis-Kreismeisterschaften der Herren und der Senioren am Wochenende in Leinefelde recht gut besucht. Einen Wettbewerb der Damen gab es allerdings auch in diesem Jahr nicht, denn die einzige Teilnehmerin, Katja Iffland vom TTV Dingelstädt, spielte mangels Konkurrenz bei den Herren mit.
In der Herren-Klasse gingen am Sonnabend 24 Teilnehmer aus sieben Vereinen an die Tische. Den Hauptanteil stellte der SV Niederorschel, der mit seiner gesamten 1. Mannschaft angereist war. Zunächst wurde in sechs Vorrundengruppen mit je 4 Aktiven gespielt und da gab es dann auch schon die ersten Überraschungen. Da nur jeweils die beiden Ersten jeder Gruppe die Endrunde erreichten, blieb unter anderen der Leinefelder Ingo Kaufmann frühzeitig auf der Strecke.
In der Endrunde, die dann im Ko-System ausgetragen wurde, dominierten die Bezirksliga-Spieler aus Breitenworbis und Niederorschel. Mit Markus Dehnert (Niederorschel) und den beiden Breitenworbiser TSV-Spielern Alexander Sukau und Philipp Madeheim standen schließlich auch drei der gesetzten Spieler in den Halbfinals. Lediglich der Leinefelder Kreisliga-Spieler Rainer Langenhan war dort nicht erwartet worden, so dass sein 3. Platz die nächste Überraschung war.
Das Endspiel erreichten schließlich Markus Dehnert und Alexander Sukau mit 3:0 Siegen in den Halbfinals gegen Philipp Madeheim bzw. Rainer Langenhan. Im Finale stand dann Alexander Sukau auf verlorenem Posten, denn dem druckvollen Spiel des Niederorscheler Markus Dehnert war er in drei Sätzen nicht gewachsen. Der bei Post Mühlhausen ausgebildete und dort auch in höheren Klassen eingesetzte Spieler ist im Kreis zurzeit der dominierende Akteur, so dass seine Titelverteidigung nicht überraschend kam. Den zweiten Titel des Tages erreichte Dehnert dann im Doppel zusammen mit Marcel Grünewald durch einen 3:0 Endspielsieg gegen ihre Gemeinschafts-Kameraden Christian Eckhardt und Torsten Schneppe.
Bereits am Freitagabend standen sich bei den Meisterschaften der Senioren in sechs Altersklassen von der Ü40 bis zur Ü75 31 Teilnehmer gegenüber. Auch da wurde mit guten Ballwechseln um die Titel gekämpft bis schließlich kurz vor Mitternacht die neuen Kreismeister feststanden. Ihre Titel vom Vorjahr konnten diesmal nur der Großbodunger Joachim Bundfuß in der AK Ü50 und der Leinefelder Jürgen Fütterer in der AK Ü60 verteidigen. In den anderen vier Altersklassen gab es neue Titelträger.

Übersicht  >Titelträger und Platzierte<

 

Ergebnisse:

>Herren Einzel Endrunde<

<Herren Einzel Vorrunden-Gruppen<

>Herren Doppel<

 

>Ü40 Einzel<

>Ü50 Einzel<

>Ü60 und Ü65 Einzel<

>Ü70 und Ü75 Einzel<

>Senioren Doppel<

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 28

Förderer des TTTV

Impressum

KFA Eichsfeld

Rainer Langenhan

Tel.: 0174 / 3808827 (p)
E-Mail: rainer.langenhan@freenet.de

© Kreisseiten des Sportbezirks Nordthüringen